Haus Eisenhans

Im Haus Eisenhans wohnen 9 Menschen mit teilweise impulsivem Verhalten. Das Märchen “Eisenhans” handelt von der Verwandlung des “Wilden Mannes” (Märchen vom Eisenhans.pdf).

Durch die geschulte Wahrnehmung der MitarbeiterInnen sowie individueller Förderprogramme werden Entwicklungsmöglichkeiten für jeden Einzelnen gewährleistet. Besonders wichtig ist Geduld, Kommunikation, Aufmerksamkeit aber auch die Toleranz gegenüber besonderen Verhaltensformen.