Gruppe Turmalin

Warum heißt unsere Gruppe Turmalin?

Turmaline finden schon in der Antike eine hohe Wertstellung. Sie dienten nicht nur der Schmuckverarbeitung , sondern sind seit Gedenken der Menschheit Amulette, Glückssteine und Heilsteine. Für die alten Ägypter ist der Turmalin der Stein, welcher auf seinem langen Weg aus dem Inneren der Erde über den Regenbogen der Antike ging, bis hin zur Sonne, welche er zum Leuchten brachte. Daher wird er auch in allen Farben des Regenbogens gefunden.
Den verschiedenen Turmalinen werden wunderbare Kräfte zu geschrieben. So fördern sie das Selbstvertrauen, die Zufriedenheit, gelten als Festigungsstein von Freundschaft und Liebe, helfen uns besser die Grenzen zu erkennen, welche Mitgefühl und Selbstlosigkeit von Selbstaufgabe trennen.
Ein brasilianischer Mitarbeiter, in dessen Heimat viele Turmaline vorkommen brachte diesen Namen als Vorschlag für den Wohngruppennamen.

Hier der Link zur Erzählung „Turmalin“ von Adalbert Stifter, die von einem Mädchen mit Behinderung in Wien handelt. http://www.lyrikwelt.de/gedichte/stifterg1.htm

In der Gruppe Turmalin leben 8 Bewohner und Bewohnerinnen, zwei davon in einer seperaten Paarwohnung.